Die Förderung vollelektronischer Durchlauferhitzer geht in die Verlängerung

aktualisiert am
Ein in einem Schrank verbrauter Durchlauferhitzer Clage DSX wird von einem Jungen auf dem Arm seines Vaters bedient
Der Clage DSX Touch gehört zu den förderfähigen Durchlauferhitzern © CLAGE GmbH

Wer den Austausch seines Altgeräts durch einen moderenen Durchlauferhitzer plant, kann noch bis 2021 von der Förderung für Durchlauferhitzer profitieren! Insgesamt 4.000 Geräte werden mit 100 Euro bezuschusst.

Bereits seit 2018 bezuschusst die Gesellschaft für Energiedienstleistungen (GED) im Rahmen der Initiative “STEP up! – Stromeffizienzpotentiale nutzen” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) den Austausch von Durchlauferhitzern mit einer Förderpauschale von 100 Euro. Nun geht die Durchlauferhitzer-Förderung in die Verlängerung.1 Bis maximal 2021 können Fördermittel für weitere 4.000 vollelektronische Durchlauferhitzer von interessierten Haus- und Wohnungseigentümern beantragt werden.

Bezuschusst werden vollelektronische Modelle der Marken AEG, BOSCH, Clage, STIEBEL ELTRON, Vaillant, Viessmann und Zanker.2 Der Durchlauferhitzer muss den Wasser- und Energieverbrauch erfassen und auf einem Display anzeigen können. Zudem muss das Gerät von einem Fachhandwerker installiert werden. Sind diese Voraussetzungen erfüllt kannst du den Antrag, zusammen mit der Rechnung, abschicken.

Der Austausch lohnt sich, da vollelektronische Durchlauferhitzer bis zu 20 % energieeffizienter3 arbeiten als ihre hydraulischen Vorgänger. Weil das Wasser immer auf eine vom Hersteller vorinstallierte Temperatur erhitzt wurde, musste es nachträglich durch Beimischen von Kaltwasser über die Armatur auf eine angenehme Temperatur gebracht werden. Das kostete viel Energie. Die neue Modelle temperieren das Wasser dank modernster Technik von vorneherein nur so stark, wie du es am Gerät eingestellt hast.

Eine Schritt für Schritt Anleitung zur Beantragung des Zuschusses und weitere Fördermöglichkeiten, findest du in unserem Artikel.

Quellenangaben

[1] WÄRME+ Pressemitteilung, abgerufen am 16.09.2019

[2] Website zum Förderprogramm für Durchlauferhitzer der GED, abgerufen am 16.09.2019

[3] Website zum Förderprogramm für Durchlauferhitzer der GED, abgerufen am 25.09.2019